Studien

Ein Angebot, das bewiesen ist

Kältekammer

Zahlreiche Studien belegen die Wirksamkeit der Kältetherapie. Aus unserer Erfahrung können unsere Kunden die in den Studien beschriebenen Wirkungen nachempfinden.

Übrigens: Auch wenn viele Studien die Kältekammern mit -110°C (Wirkzeit 2-3 Minuten) überprüften, können wir mit einer Therapietemperatur von -85°C bis -95°C und einer Wirkzeit von bis zu 5 Minuten ebenfalls hervorragende Ergebnisse erzielen – bei einer angenehmeren Anwendungstemperatur.

[W. Papenfuß, November 2011]

Diese Literaturstudie fasst folgende Themen zusammen:
Entzündlich-rheumatische Erkrankungen; Fibromyalgie, Chronische Schmerzen, Wirbelsäulen-Syndrome, Multiple Sklerose, Infantile Zerebralparese, Tinnitus, Psychische Störungen, Nutzung im Leistungssport/in der Sportmedizin, Hormonelle/enzymatische und funktionelle Reaktionen, Sportliche Leistungsfähigkeit, Regeneration und Sportverletzungen.

[W. Papenfuß, August 2010]

Die Reduzierung des Arzneimittelverbrauchs nach serieller Ganzkörperkältetherapie -110°C ist in mehreren Studien untersucht und durch klinische Beobachtung und Erfahrung vielfach bestätigt worden. In dieser Studie werden die Gründe aus verschiedenen Studien zusammengefasst.

[Winfried Joch, Sandra Ückert, Reinhard Fricke, 2003]

Die Studie der Uni Münster beschäftigt sich mit sog. Precooling-Maßnahmen in Verbindung mit Leistungssport. Hier wurden signifikant positive Auswirkungen in mindestens drei überprüften Belastungsparametern festgestellt.

EMS-Training

EMS-Training ist im Vergleich zu vielen anderen Trainingsmethoden relativ jung. Angefangen als Stromtherapie im medizinischen Bereich, wurde die elektrische Muskelstimmulation mit dem Know-How aus dem Fitnessbereich weiterentwickelt. Die Wirkung wird inzwischen in zahlreichen Studien bestätigt.

Zusammenfassung von acht verschiedenen Studien:

EMS gegen Rückenschmerzen, EMS gegen Harninkontinenz, Ermittlung der Trainingseffekte eines Kombinationstraining Konventionell / EMS, Ganzkörper-EMS Multicenter Studie, Kurz- und langfristige Trainingseffekte durch mechanische und elektrische Stimulation u.v.m.

[ems-training.de, 2017]

In dieser praxisorientierten Studie wurden 1.317 EMS-Endkunden befragt und in dieser berücksichtigt. Dabei sagten 46,1% der Befragten, dass sie erste Veränderungen an ihrem Körper schon nach 1-3 Monaten feststellen konnten. 27,6% konnten gar eine Veränderung schon innerhalb es ersten Monats wahrnehmen.

[Kemmler, Weissenfels, Willert, Shojaa, von Stengel, Filipovic, Kleinöder, Berger, Fröhlich, Mai 2018, in Englisch]

In dieser neuen Studie wurden die bisherigen Studienergebnisse analysiert und überprüft. Sie kommt zum Ergebnis, dass EMS-Training eine signifikante Steigerung der Muskulatur unabhängig vom Alter ermöglicht und Probleme der unteren Rückenmuskulatur vermindert bei gleichzeitigem Aufbau der Knochenmasse.

Huch! Du bist aber schon lange hier!

Gefällt dir unser Angebot auch so gut wie uns?
Dann zögere nicht und vereinbare einen kostenlosen Probetermin!